Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

Virtuelle Server

Sie können über IT.SERVICES virtuelle Server mieten. Dies sind Server, die über keine eigenständige Hardware verfügen, sondern als Applikation auf einem leistungsfähigen Wirtsrechner laufen. Ein Wirtsrechner beherbergt mehrere virtuelle Server.

Virtuelle Server mit Betriebssystempflege

Virtuelle Server mit Betriebssystempflege werden als Managed Server, d.h. mit Rundum-Service, angeboten.

Grundkonfigurationen

  • 16/40 GB Systemfestplatte (16 GB Linux /40 GB Windows)
  • 1 GB RAM
  • 1 CPU
  • Lizenz für das Betriebssystem

Die Leistungen von IT.SERVICES umfassen:

  • Einrichtung des Servers mit dem gewählten Betriebssystem, laufende Betriebssystempflege, automatisierte Installation der aktuellen Sicherheitspatches
  • Root/Administratorrechte für den lokalen Systembetreuer
  • Bereitstellung in einem hochverfügbaren Cluster, verteilt über zwei Standorte
  • Stromversorgung des Wirtssystems zum Schutz vor Stromausfällen über das Diesel-notstromnetz mit Batteriepufferung
  • Aufstellung des Wirtssystems in klimatisierten, zutrittsgesicherten Maschinenräumen

Weitere Leistungen können individuell vereinbart werden.

Sie können zwischen folgenden Betriebssystemen wählen:

  • Windows Server 2008 R2 (deutsch oder englisch)
  • Windows Server 2012 / 2012 R2 (deutsch oder englisch)
  • Windows Server 2016 (deutsch oder englisch)
  • RedHat Advanced Server 6/7
  • CentOS 6/7
  • Ubuntu 14.04 / 16.04

Für die Speicherung eigener Daten und Programme kann der virtuelle Server mit Speicherplatz beliebiger Größe ausgestattet werden.

Für die Sicherheit der hier abgelegten Daten ist der Kunde selbst verantwortlich. Wir empfehlen eine regelmäßige, automatische Datensicherung über den Backup-Dienst von IT.SERVICES.
Hinweis: Dieser Dienst ist separat zu beauftragen.

Es gilt die untenstehende Preisliste

Vorkonfigurierter Server zu Sonderkonditionen

IT.SERVICES bietet Kunden, die ihre webbasierten Datenbankanwendungen auf einem eigenen Rechner laufen lassen möchten, vorkonfigurierte virtuelle Server (LAMP-Server) an.
Webbasierte Datenbankanwendungen können bisher nur auf einem zentralen IT.SERVICES-Server angeboten werden (dbs-lin).
Stimmen die Programmversionen der Datenbank bzw. der Skriptsprache nicht mit den Anforderungen der zu installierenden Software überein oder sprechen Datenschutzgründe gegen die Speicherung auf einem von verschiedenen Anwendungen genutzten Server, bleibt nur die Möglichkeit, einen eigenen Server aufzusetzen. 
Für diese Nutzer bietet IT.SERVICES eine virtuelle Maschine an, auf die der Nutzer alleinigen Zugriff hat. Diese LAMP-Server sind vorkonfiguriert mit Linux (Ubuntu), einem Apache Webserver, der Datenbank MySQL und der Skriptsprache PHP jeweils in der aktuellsten Version, müssen jedoch vom Nutzer angepasst und konfiguriert werden. Die Server werden von IT.SERVICES gepflegt, d.h. mit den jeweils aktuellen Sicherheitsupdates automatisiert versehen. Für diese Server gilt die gleiche Leistungsbeschreibung wie für normale virtuelle Maschinen.

Ausstattung des vorkonfigurierten Servers (LAMP-Server):

  • 512 MB Arbeitsspeicher
  • 10 GB Systemfestplatte
  • 1 CPU
  • Ubuntu Betriebssystem

Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro pro Monat. Wünschen Sie eine abweichende Konfiguration, gelten die untenstehenden Preise.

Preisliste

Preisliste VSI-UAR

Zeitraum

Betrag

Stand 04/2017

Grundkonfigurationen:

Virtueller Server (Linux)
- 1 CPU
- 1 GB RAM
- 16 GB Systempartition
- OS Lizenz

Monat

11,79 €

Virtueller Server (Windows)
- 1 CPU
- 1 GB RAM
- 40 GB Systempartition
- OS Lizenz

Monat

12,75 €

Erweiterung Systempartition je 1 GB (in begründeten Ausnahmefällen)

Monat

0,04 €

zusätzliche Datenplatte je 1 GB

Monat

0,04 €

zusätzlich je CPU/Core

Monat

0,50 €

zusätzlich je 1 GB RAM

Monat

2,14 €

Feedback